Menü

Was ist eine Lasergaze Leinwand?

Eine Lasergaze ist eine Leinwand welche als Projektionsmedium speziell bei Lasershows eingesetzt wird. Dies ist ein feinmaschigerer Stoff, an dem sich der Laserstrahlen abbildet und gleichzeitig durchstrahlt. Durch die besondere Stoff Art bekommt der Zuschauer in dunklen Räumen nicht mit das dies als Projektionsmedium dient. Erfahren Sie mehr zu: Was ist eine Lasershow und wie funktioniert diese

Bei Rückprojektionen ergibt das dann den einzigartigen 3D Lasershow Effekt. Eingesetzt werden Lasergazen bei Grafik Lasershows um Kundenlogos, Grafiken und Texte auf spektakuläre Art und Weise im Raum schweben zu lassen.

Je nach Anwendungsfall wird die Gaze auf Leinwände, Motorleinwände oder als Abwurfsystem von z.B. Kabuki aufgespannt. Maßgeblich ist hier die Veranstaltungsart, Bühnen-Design und Programmpunkt der Lasershow. Beim Firmenjubiläum oder Präsentationen dürfen aus Design Gründen während der Veranstaltung keine Stoffe oder ähnliches herumhängen. Daher wird die Gaze entweder via Motorleinwand eingefahren oder mit Kabuki abgeworfen (meist bei Großformaten jenseits der 10lfm Breite).

Mittlerweile werden Gaze Stoffe auch von anderen Shows und Projektionen genutzt. Dazu gehörten Holo-Shows, Gobo Projektionen oder das klassische Streiflicht.

Ursprünglich stammt die Gaze Technik aus dem Theater Bereich. Hier wurde Licht von einer Seite und einem Winkel auf den Stoff gegeben, um dieses entweder abzubilden oder durchzulassen.