Menü

Hydroschild bei Lasershows

Erzeugen Sie in einer Lasershow über Gewässern holografische

3D-Projektionen mit Hydroschildern

Ein Hydroschild ist eine meist meterhohe Wand aus feinstem Sprühnebel und wird bei Veranstaltungen als Projektionsfläche über Wasser eingesetzt. So kann eine Lasershow, welche grafische Elemente wie Firmenlogos, Texte, etc. enthält, diese ideal nutzen.

So ist das Hydroschild im Dunkeln nahezu unsichtbar und erzeug einen einzigartigen Effekt für Grafik Lasershows. Auch Beamer nutzen Hydroschilder als Projektionsmedium.

Hydroschild einer Outdoor Lasershow

Die Größe kann je nach Gerät und Wasserdruck stark variieren, so kann diese flexibel auf örtliche Anforderungen angepasst werden. So sind Breiten x Längen von 10×5 oder 30×15 kein Problem. Typisch ist die halbkreisförmige Form.

Spektakuläre Holografie 3D-Effekte über Wasser

Wie funktioniert ein Hydroschild

Die Installation findet i.d.R. mit Pontons (wie bei Bootsstegen) statt, damit Wind und Wellengang nicht allzu starken Einfluss haben. Da ein Hydroschild viel Wasser benötigt, kommt es nur bei vorhandenen Gewässern (Seen, ruhigen Flüssen oder Meer) zum Einsatz. Aber auch, weil trockene Wiesen nach wenigen Minuten vollkommen durchnässt und unpassierbar wären. Somit kommen Hydroschilder nur bei Outdoor Lasershows in Frage.

Durch den großen Bedarf an Wasser werden starke Pumpen und Schläuche benötigt. Von der Feuerwehr wird es eingesetzt, um die Ausbreitung von Bränden zu verhindern.

Ein Hydroschild wird bei Grafik Lasershows über Gewässern als eine Art Leinwand aus feinstem Wasser eingesetzt. Dabei wird eine halbkreisförmige Form aus feinem Sprühnebel erzeugt und als Rückprojektion drauf projiziert.

Hydroschilder haben einen enormen Wasserverbrauch von teilweise mehreren tausend Litern pro Minute.